Wein aus Südtirol: Italiens Schatzkammer für ausgezeichnete Weine und Genuss.

Was genau ist so packend an Wein aus Südtirol und warum zählt Südtirol eigentlich zu den besten Weinregionen Italiens? Wir gehen auf Spurensuche. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, welcher Wein aus Südtirol kommt, welche typischen Südtiroler Rotweinsorten Sie unbedingt kennen sollten und welcher Wein sogar in der Landeshauptstadt Bozen angebaut wird.

La dolce vita „light“ in Südtirol: Italienisches Flair mit Tiroler Wurzeln.

Südtirol: Das ist die Region Italiens, die hinter dem Brennerpass beginnt, sich durch beeindruckendes Gebirgspanorama auszeichnet und dann bis ins warme Tiefland bis Trento vordringt. Südtirols Lage, das alpin-mediterranes Klima und die vielfältige Natur machen es zu einem beliebten Urlaubsziel für Outdoor- und Genussfans. Ski fahren, E-Bike-Tour oder wandern in den Bergen? In Südtirol müssen Sie sich nicht für eines entscheiden. Genau diese Vielfalt spiegelt sich auch im Wein aus Südtirol wider. Egal, ob ein eleganter Sauvignon blanc aus dem Etschtal oder ein kräftig-aromatischer Gewürztraminer aus dem Unterland – Südtirol ist außerordentlich kompakt und facettenreich. Aber schauen wir uns diese beeindruckende, kleine Weinregion Italiens etwas genauer an.

Chianti oder Piemont? Entdecken Sie Südtirol als Premium-Alternative für Wein in Italien!

Südtirol ist seit Jahren der Hotspot für Wein- und Genussfans mit gehobenem Anspruch. Klein, aber fein. Das bringt es auf den Punkt. Südtirol gehört mit einer Anbaufläche von ca. 5400ha zu den kleinsten Weinanbaugebieten Italiens. Davon wird ein beeindruckender Anteil von über 90% in DOC-Qualität produziert – die höchste Dichte an Qualitätsweinen in ganz Italien! Ein Grund, warum Wein aus Südtirol zu den besten in ganz Italien zählt. Kellereien und private Weingüter in Südtirol sind Spitzenklasse und werden dafür regelmäßig mit Bestnoten vom Gambero Rosso, Decanter oder Wine Spectator ausgezeichnet.

Mehr als nur Chardonnay und Merlot: Südtirols vielfältiges Wein-Repertoire.

Chardonnay, Grauburgunder, Cabernet Sauvignon: Natürlich kann Südtirol das. Das Klima und die hiesige Weinkunst erlauben es, diese Weltrebsorten als beste Qualitätsweine zu produzieren. Ebenso zeichnet sich Südtirol als Weinbauregion durch ein beachtliches Sorten-Spektrum aus und ist mittlerweile zur Weisswein-Region avanciert. Aus Südtirol kommen vorrangig die Weissweine Grauburgunder, Chardonnay und Weissburgunder. Typische Rotweine in Südtirol sind Blauburgunder, Merlot und Cabernet.

Aber was wäre eine Weinregion ohne die ursprünglich beheimateten, alten Rebsorten? Diese autochthonen Rebsorten – in Südtirol sind es Lagrein und Vernatsch – geben einer Weinregion erst ihren unverwechselbaren, einzigartigen Charakter. Lagrein und Vernatsch sind zwei autochthone, rote Rebsorten, die traditionell in und um Bozen angebaut werden. Typisch Südtirol ist ausserdem der weltbekannte Gewürztraminer, der seinen Namen dem Ort Tramin an der Weinstrasse verdankt.

Wer an „Wein“ und „Südtirol“ denkt, sollte die drei wichtigsten Rebsorten Südtirols auf dem Schirm haben. Was zeichnet diese aus?

Weisswein aus dem Südtirol: der Gewürztraminer

Auf ca. 600ha wird in Südtirol der aromatische Gewürztraminer angebaut und macht somit 11% der gesamten Anbaufläche Südtirols aus. Als Weißwein ist der Gewürztraminer ein echtes Schwergewicht. Sein Aromaprofil ist einzigartig und zeichnet sich durch den Duft nach Rosen, Gewürznelken, Litschi und tropischen Früchten aus. Damit eignet sich der Gewürztraminer hervorragend als Aperitif-Wein, Wein zum Dessert oder Essensbegleiter zu asiatischen Gerichten.

Einer unserer Lieblinge unter den Gewürztraminer kommt aus der Kellerei von Baron Widman. Seit 1824 widmet sich die Familie der Eigenkelterei von ihren Weinen. Der Grundbesitz ist 15 Hektar gross, geprägt von grossen Höhenunterschiedenen Lagen,mit den besten Voraussetzungen für charaktervolle rebsortentypische Weine.

Rotwein aus dem Südtirol: Vernatsch & Lagrein

Vernatsch: Der leichte Rotwein für warme Sommertage.

Vernatsch (Schiava) wird auf rund 600ha in Südtirol angebaut. Früher Massenware, wurde die Anbaufläche des Vernatschs in den letzten Jahrzehnten drastisch reduziert. Die damit einhergehende Ertragsreduzierung führte zu einem enormen Qualitätssprung. Der Vernatsch überzeugt durch seine leichte, unkomplizierte Art. Seine Vertreter der Anbaugebiete Kalterersee und St. Magdalener sind über Südtirols Grenzen hinaus bekannt. Leicht gekühlt ist der Vernatsch ein idealer Sommerwein. Vernatsch zeichnet sich durch leichte, blumige Noten nach Veilchen und frischen Beeren aus. Dieser Wein eignet sich bestens als „Solo-Wein“ oder als Speisebegleiter zur Brotzeit.

Unser Favorit für ein tolles Vernatsch Erlebnis bietet der Vernatsch Alte Reben. Kräftiges Rubinrot, fruchtig, blumig mit Noten von Sauer-Kirschen und Mandeln. Anregende Säure gepaart mit knackigen Tanninen als Ausdruck der hohen Lage.

Lagrein: Der ausdrucksstarke, kräftige Rotwein.

Ursprünglich eine Kreuzung aus Vernatsch und Teroldego wird der Lagrein heute auf rund 490ha in Südtirol angebaut. Lagrein besticht üblicherweise durch seine intensive, fast schwarzrote Farbe und zeichnet sich durch dichte, tanninreiche Weine aus. Lagrein eignet sich wunderbar für den Ausbau im Holz und erreicht seine ideale Trinkreife meist nach einigen Jahren Reifezeit. Dieser vollmundige Rotwein mit würzigen, dunkelbeerigen Noten passt sehr gut als Begleitung zu Wild, Rind oder Hartkäse. Als Rosé ausgebaut, nennt er sich Lagrein Kretzer.

Der Lagrein “Frauenhügel” der Kellerei Kurtatsch besticht durch seine verführerische Fruchtfülle und Vollmundigkeit, die er den heissen und tiefgründigen Lagen im Süden Südtirols zu verdanken hat. Dieser mächtige Rotweinklassiker ist der beste Begleiter für die kommende Grillsaison.

 

Nicht nur Wein: Erleben Sie Südtirol hautnah!

Wein, Genuss, Gastfreundschaft. Südtirol ist ein Gesamtpaket. Oft sind auch die Kellereien und Weingüter selbst beeindruckende Orte. Besuchen Sie einzigartige Vinotheken, wie die Kellerei Kurtatsch. Oder entdecken Sie die privat geführten Weingüter Südtirols, die ihre ganz persönlichen Geschichten mitbringen. So wie das kleine, familiengeführte Weingut Franz Gojer im Herzen des traditionellen St. Magdalener Anbaugebietes, das sich auf die autochthonen Rebsorten Vernatsch und Lagrein konzentriert. Oder die Kellerei von Baron Widmann mit seinem historischen Familiensitz an der südlichen Weinstrasse, dessen Gewürztraminer in den idealen Hügellagen von Kurtatsch heranwächst. So lernen Sie Südtirol hautnah kennen!

Genug gelesen und bereit die grossartigen Rot- und Weissweine aus dem Südtirol zu probieren? Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Weinhandlung St.Gallen! Natürlich finden Sie alle Weine aus dem Südtirol auch in unserem Online-Weinshop.